Druck
Diese E-Mail enhält Grafiken, falls diese nicht angezeigt werden, können Sie den Newsletter online lesen.
top

 Newsletter DGE-Vernetzungstelle Schulverpflegung Niedersachsen
2. Quartal 2013

Aktuelles | Veranstaltungen | Rückblick

Aktuelles

Schülerwettbewerb 2013: Treffpunkt Schulmensa: Was ist los in eurer Mensa?

Schaut euch um und macht was daraus! Mit dieser Aufforderung lädt die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen zum großen Schülerwettbewerb im Rahmen des diesjährigen bundesweiten „Tag der Schulverpflegung“ ein. Schülerinnen und Schüler in Niedersachsen werden ermutigt, ihre Mensa und die Schulverpflegung einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Wie sieht das Speisenangebot in der Mensa aus und welche Lebensmittel werden verwendet (Bio-, saisonale oder regionale Lebensmittel)? Wie werden die Speisen zubereitet und wie ist die Atmosphäre in der Mensa? Wie ist die Bestell- und Ausgabesituation?

Die Schülerinnen und Schüler sollen die Verpflegungssituation darstellen, bewerten und Zukunftsideen entwickeln, wie sie ihre Mensa und die Schulverpflegung gerne verbessern würden. Ob als Collage, Plakat, Bildreihe, Präsentation, Fotostory oder Comic, alle Einsendungen haben die Chance einen der vielen attraktiven Preise zu gewinnen. Die Vernetzungsstelle Schulverpflegung hat für die Preisverleihung viele Sponsoren gewonnen und so warten tolle Erlebnisgutscheine auf die Wettbewerbsgewinner.

Auf unserer Internetseite finden Sie alle Informationen zu dem Wettbewerb im Überblick. Einsendeschluss ist der 21.08.2013

Die Küche als Lernort für naturwissenschaftliche Erfahrung

Warum geht ein Hefeteig auf? Warum hört Wasser auf zu kochen, wenn man Salz hinzufügt? Physikalische und chemische Phänomene begegnen uns nicht nur in der Schule sondern auch im Alltag. Mit Materialien, die in jeder Küche vorhanden sind, können einfache Experimente durchgeführt werden. Lassen Sie Ihren Nachwuchs einfach ausprobieren, staunen und beobachten. Neben dem Wissen aus Physik und Chemie lernen die Kinder gleichzeitig Tipps und Kniffe des Kochens kennen. Probieren Sie es einfach aus!

Erfahren Sie hier mehr über das umfangreiche Handbuch „Die Küche als Lernort für naturwissenschaftliche Erfahrung“ des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg (MLR).

Trinken im Unterricht verbessert Trinkverhalten von Schülern

Das ist das erste Ergebnis einer Studie der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd und der Informationszentrale Deutsches Mineralwasser. Im Rahmen der Studie durften Schülerinnen und Schüler während des Unterrichts Mineralwasser trinken. Dabei zeigte sich, dass sie im Verlauf der Untersuchung nicht nur während, sondern auch außerhalb der Schulzeit mehr tranken und zudem vermehrt zu Wasser als Getränk griffen.

Lesen Sie hier mehr über die Studie.

Die Informationszentrale Deutsches Mineralwasser bietet unter http://www.trinken-im-unterricht.de zahlreiche Informationen und Unterrichtsmaterialien zum Thema „Trinken“ an.

Neue Medien: SchmExperten in der Lernküche

Jugendliche für ausgewogenes Essen begeistern? Nichts leichter als das. Das neue Unterrichtsmaterial "SchmExperten in der Lernküche" des aid infodienst macht Jugendliche fit für ein gesundheitsorientiertes Verhalten im Alltag. Als mündige Verbraucher sollen sie ihre Lebensmittelauswahl kritisch hinterfragen und daraus Schlüsse für sich selbst ziehen. Ernährungsbildung mit allen Sinnen zu erleben ist dabei die erste Priorität und mit dem neuen Konzept schnell umzusetzen.

Erfahren Sie mehr über das neue Konzept für den Fachunterricht und den Wahlpflichtbereich in Klasse 6 bis 8 auf der Internetseite des aid infodienst.

Aktualisierte Auflage: Handlungsleitfaden Ausschreibung & Leistungsbeschreibung

Der praxisnahe Leitfaden wurde von den Vernetzungsstellen Schulverpflegung erarbeitet und liegt nun in der 2. Auflage vor. Zahlreiche Anregungen, Tipps und Checklisten helfen Ihnen von der ersten Überlegung bis zur endgültigen Leistungsbeschreibung weiter.

Den Leitfaden finden Sie hier zum Download.

Merkblatt zu Hygieneregeln in der Gemeinschaftsgastronomie in acht Sprachen veröffentlicht und neue Empfehlung „Tiefkühlbeeren vor dem Verzehr gut durchkochen“

Essen soll schmecken - und nicht krank machen. Voraussetzung dafür ist der sorgfältige und hygienische Umgang des Küchenpersonals mit den Lebensmitteln. Um eine Verunreinigung von Lebensmitteln mit krankmachenden Mikroorganismen zu vermeiden, müssen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowohl die Anforderungen an die Personalhygiene als auch an die Lebensmittel- und Küchenhygiene kennen und umsetzen. Aus diesem Grund hat das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) zusammen mit dem aid infodienst Hygieneregeln für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Großküchen zusammengefasst und als Merkblatt in acht Sprachen veröffentlicht.

Weitere Informationen und den Link zum Merkblatt finden Sie hier.

Außerdem hat das BfR das Merkblatt „Sicher verpflegt: Besonders empfindliche Personengruppen in Gemeinschaftseinrichtungen“ aktualisiert und empfiehlt, auf die Abgabe von Tiefkühlbeeren ohne ausreichende Wärmebehandlung bei der Verpflegung besonders empfindlicher Personengruppen in Gemeinschaftseinrichtung zu verzichten.

Das aktualisierte Merkblatt steht auf der Internetseite des BfR kostenlos zum Download zur Verfügung.

Mitteilung des Bundesministeriums für Finanzen zu den steuerlichen Aspekten der Mittagsversorgung in Schulen durch Schulfördervereine

Hier finden Sie den Überblick zum steuerrechtlichen Umfeld der Mittagsversorgung durch Schulfördervereine vom 20.01.2013 sowie das aktuelle BMF-Schreiben vom 20.03.2013 zur Abgrenzung von Lieferungen und sonstigen Leistungen bei der Abgabe von Speisen und Getränken.

Weitere aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen finden Sie auf unserer Internetseite www.dgevesch-ni.de.


Veranstaltungen

Lehrerfortbildung zu den SchmExperten des aid in Kooperation mit dem Arbeitskreis Ernährungs- und Verbraucherbildung in Ostfriesland

Termin: 30.05.2013
Zeit: 15:00 - 18:00 Uhr
Ort: Pestalozzi-Schule, Mehrzweckraum, Ulrichstr. 19-21, 26789 Leer
Veranstalter: aid infodienst e.V. in Kooperation mit dem Arbeitskreis Ernährungs- und Verbraucherbildung Ostfriesland
Zielgruppe: Lehrkräfte des Fachbereichs Hauswirtschaft und pädagogische Mitarbeiter/-innen
Kosten: Die Veranstaltung ist kostenlos. Vor Ort wird ein geringer Beitrag für die Getränke eingesammelt.
Anmeldung: info@stillekommunikation.de, Telefon: 0221/9727415

Die Einladung sowie alle Informationen im Überblick finden Sie hier.

Seminar „Von der Vorbereitung bis zur Ausgabe – Kompetenzgewinn für angelernte Mitarbeitende in der Gemeinschaftsverpflegung“

Termin: 04.06.2013
Ort: IN VIA Akademie, Giersmauer 35, 33098 Paderborn
Veranstalter: Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. in Kooperation mit der IN VIA Akademie Paderborn
Zielgruppe: angelernte Mitarbeitende in der Gemeinschaftsverpflegung aus Küche und Ausgabe in Kindertagesstätten, Schulen, Betriebsrestaurants, Krankenhäusern, Rehakliniken und Senioreneinrichtungen
Kosten: 90,00 Euro je Teilnehmer, inklusive Seminarunterlagen und Pausengetränken

Anmeldung bis zum 24. 05.2013 bei Herrn Manuel Soff telefonisch unter 0228/3776-873 oder per E-Mail unter soff@dge.de.

Die Einladung mit weiteren Informationen, dem Programm und einer Wegbeschreibung erhalten Sie hier.

Suppenküchen im Schlaraffenland - Armut und Ernährung in unserer Gesellschaft

Termin: 05.06.2013
Zeit: 09:30 - 17:00 Uhr
Ort: Ärztekammer Niedersachsen, Großer Vortragssaal, Berliner Allee 20, 30175 Hannover
Veranstalter: Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. Sektion Niedersachsen, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. in Kooperation mit der Ärztekammer Niedersachsen

Neben spannenden Vorträgen rund um das Thema Ernährungsarmut erwarten Sie Diskussionsrunden zu den Themen "Wofür stehen die Tafeln?" und "Schulverpflegung und Kinderarmut".

Alle Informationen, das Programm, sowie die Anmeldung finden Sie in dem Flyer.

„Tischlein deck dich“ – Teil 3. Lernen, Erfahren, Essen, Trinken, Probieren, Bewegen

Termin: 11.06.2013
Zeit: 09:30 - 16:30 Uhr
Ort: Akademie des Sports des LSB Niedersachsen e.V., Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10, 30160 Hannover
Veranstalter: Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. Sektion Niedersachsen, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V., Landessportbund Niedersachsen e.V., Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e.V., Deutsche BKK
Zielgruppe: Erzieherinnen und Erzieher, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren aus den Bereichen Sport, Ernährung und Gesundheit

Das umfangreiche Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung entnehmen Sie dem Veranstaltungsflyer.

Vorankündigung: Seminar "Von der Theorie zur Praxis - Umsetzung des DGE-Qualitätsstandard für die Schulverpflegung"

Termin: 06.08. - 07.08.2013
Zeit: 06.08.13: ca. 09:30 bis 17:00 Uhr / 07.08.13: ca. 09:00 bis 13:00
Ort: Wilhelm-Bracke-Gesamtschule, Alsterplatz 1, 38120 Braunschweig
Veranstalter: Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. in Kooperation mit dem Verband der Köche Deutschlands e.V. gemeinsam mit Stefan Gerhardt, Küchenleiter der Mensa Wilhelm-Bracke-Gesamtschule
Zielgruppe: Küchenleitungen, Küchenfachkräfte, Köchinnen und Köche in der Schulverpflegung
Inhalte: Kenntnisse zur optimalen Lebensmittelauswahl, Speisenplanerstellung und Akzeptanzerhöhung der Schulverpflegung, praktischer Teil am zweiten Seminartag, bei dem die Teilnehmer nach dem DGE-Qualitätsstandard für die Schulverpflegung unter Anleitung von Herrn Peter Fabian kochen

Weitere Informationen folgen hier in Kürze.

Vorankündigung: Regionale Fortbildung zum Thema "Vergaberecht in der Schulverpflegung"

Termin: 15.08.2013
Zeit: 10:00 - 16:00 Uhr
Ort: Akademie des Sports des LSB Niedersachsen e.V., Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10, 30160 Hannover
Veranstalter: Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen
Zielgruppe: Verantwortliche und Entscheidungsträger für die Schulverpflegung

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung folgen hier Anfang Juni.

Weitere Aktionen rund um die Schulverpflegung

Gemeinsam besser essen: Neue Bewerbungsrunde für „Schule auf EssKurs“ 2013/14 der Verbraucherzentrale Niedersachsen e.V. bis zum 05.07.2013

Aktionstag Ernährung „Frisch und aktiv durch den Tag“: Kostenloses Angebot für niedersächsische Schulen zur Zwischenverpflegung. Bewerbung jederzeit möglich!

Schulessen = lecker, ausgewogen und beliebt. Kostenlose Unterstützung zur Verbesserung Ihrer Schulverpflegung durch CUISINET. Bewerben Sie sich für das neue Schuljahr bis zum 30.08.2013.

Aktuelle Veranstaltungshinweise finden Sie jederzeit auf unserer Internetseite unter www.dgevesch-ni.de.


Rückblick

Regionale Treffen Schulverpflegung am 14.03.13 in Braunschweig und am 05.04.13 in Lüneburg.

Direkt vor und nach den Osterferien hatte die Vernetzungsstelle Schulverpflegung an den Standorten Braunschweig und Lüneburg alle Personen, die an ihrer Schule mit Schulverpflegung zu tun haben, wie Schulleiterinnen und Schulleiter, Lehrerinnen und Lehrer, pädagogisches Personal, Eltern, Caterer, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Küchenbereich aber auch Vertreter von Eltern- und Fördervereinen zu einem Erfahrungsaustausch in gemütlicher Runde eingeladen.

Ziel der Regionalen Treffen war es, dass sich die Schulen untereinander zu ihrer jeweiligen Verpflegungssituation austauschen und miteinander vernetzen können. Nach einer ausführlichen Vorstellung der einzelnen Schulen konnten Zeit und Raum für einen intensiven Austausch genutzt werden.

Beide Veranstaltungen waren sehr gut besucht und alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren sich einig: Es waren gelungene erste Regionale Treffen, deren Fortführung wünschenswert ist.

Lesen Sie hier mehr über die Inhalte und den Ablauf der 1. Regionalen Treffen Schulverpflegung.

1. Regionale Treffen Schulverpflegung für Schulträger aus Südost-Niedersachsen

Knapp 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 18 verschiedenen Kommunen sind der Einladung der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen zum „1. Regionalen Treffen Schulverpflegung für Schulträger“ am 25. April 2013 gefolgt.

Die einzelnen Schulträger hatten in einer ausgiebigen Vorstellungsrunde Zeit sich und ihre aktuelle Situation vorzustellen. Von Interesse waren dabei die Anzahl der Ganztagsschulen, der Schülerinnen und Schüler und die der Essensteilnehmer, sowie die aktuelle Organisation der Verpflegung. Dabei zeigte sich, dass es in vielen Kommunen sehr heterogene Strukturen und Organisationsformen der Schulverpflegung gibt und dass viele Schulträger aktuell darum bemüht sind, die heterogenen Strukturen zu vereinheitlichen.

Im zweiten Teil des insgesamt zweieinhalbstündigen Treffens wurden Themen gesammelt, die für die Schulträger aktuell von Bedeutung sind, um die Schulverpflegung an ihren Schulen auf den Weg zu bringen und weiter zu optimieren. Die Abfrage ergab recht deutlich, dass das Thema Ausschreibung und Vergaberecht neben den Themen Bestell- und Abrechnungssysteme, sowie Gestaltung des und Kosten für den Personaleinsatz die wohl dringendsten Themen sind.

Folgetreffen mit einem gezielten Austausch zu den genannten Themen sind in Planung.

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht zu dem 1. Regionalen Treffen Schulverpflegung für Schulträger.

 

logo ml 2013 gif

 

Das dieser Veröffentlichung zugrunde liegende Projekt wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) und des Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (ML) gefördert

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten klicken Sie einfach auf: Newsletter abbestellen.

foot
 

Herausgegeben von:

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen
Vanessa Albrecht (Projektleitung)
Bohlweg 38
38100 Braunschweig

Telefon: 0531 / 484 3381
Fax: 0531 / 484 3040
E-Mail: vanessa.albrecht@dgevesch-ni.de

Hauptgeschäftsstelle Bonn
Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Godesberger Allee 18
53175 Bonn

Geschäftsführer: Dr. Helmut Oberritter

Eingetragen im Vereinsregister Bonn unter Nr. VR 008114
UStIdNr: DE 114234841

Internetredaktion:
Vanessa Albrecht, verantw. i. S. v. § 6 MDStV