Druck

 

 
  Diese E-Mail enhält Grafiken, falls diese nicht angezeigt werden, können Sie den Newsletter online lesen.  
   
      170117 ML Logo Frderung Vernetzungsstelle Schulverpflegung NI Logo final Druck
   
   
 

 Newsletter
Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen

 
   
   
Aktuelles | VeranstaltungenRückblick | In eigener Sache  
   
   
   

Aktuelles

Schulverpflegung wird immer wichtiger

Der Verpflegung von Kindern in Kitas und Schulen messen Experten eine wachsende Bedeutung zu. Ob diese aber kostenfrei sein sollte und für alle gleich, darüber waren sich die Sachverständigen in einer Anhörung des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft nicht einig.

Den Bericht über die Anhörung des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft können Sie hier nachlesen.

Interview mit Dr. Anke Oepping (Leitung NQZ)

Dr. Anke Oepping (Leitung des Nationalen Qualitätszentrum für Ernährung in Kita und Schule) gab im Anschluss an eine Anhörung im Bundestag ein Interview zum Thema Kita- und Schulverpflegung, das Sie hier nachlesen können.

Neue Broschüre „Smarter Lunchrooms – Impulse für die Essenswahl“

Das Kompetenzzentrum Ernährung (Kern) in Bayern hat eine Broschüre veröffentlicht, die Empfehlungen und neue Ansätze bietet, wie die Speisenauswahl in der Gemeinschaftsverpflegung gesundheitsförderlicher gestaltet werden kann.

Die Broschüre finden Sie hier.

Veröffentlichung des 13. DGE-Ernährungsberichts

DGE-Präsidentin Prof. Ulrike Arens-Azevêdo, Chefredakteur Prof. Dr. Peter Stehle und Geschäftsführer Dr. Helmut Oberritter überreichten am 31.01.2017 den 13. DGE-Ernährungsbericht an Bundesernährungsminister Christian Schmidt.

Die DGE hat den Bericht im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) erarbeitet. Seit 1969 dokumentieren die DGE-Ernährungsberichte auf der Basis fundierter Beschreibungen und Bewertungen die aufgetretenen Veränderungen der Ernährungssituation in Deutschland. Diese Dokumentation und daraus abgeleitete Handlungsempfehlungen sind eine wichtige Grundlage für die Ernährungs- und Gesundheitspolitik.

Die verschiedenen Kapitel sowie weitere Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Neue Website gegen Lebensmittelverschwendung der Fachhochschule Münster

Das neue Info-Portal der Fachhochschule Münster lebensmittel-abfall-vermeiden.de (LAV) stellt Instrumente zur Reduzierung von Lebensmittelabfällen zur Verfügung. Es richtet sich vor allem an kleine und mittelständische Unternehmen der Lebensmittelwirtschaft.

Als Instrumente werden Checklisten, Kalkulationstabellen, Schulungsmaterial, Flyer und Leitfäden zur Verfügung gestellt. Die Instrumente sind verschiedenen Branchen und Themenschwerpunkten zugeordnet.

Hier können Sie sich selbst einen Überblick über das Angebot von LAV verschaffen.

Kostenlose Service-Boxen für gutes Kita- und Schulessen

Mit neuen Service-Boxen unterstützt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft Eltern, Pädagogen sowie Kita- und Schulleitungen dabei, sich für eine bessere Mittagsverpflegung und mehr Ernährungsbildung stark zu machen.

Die Boxen bündeln die wichtigsten Praxistipps und Materialien der Kampagne „Macht Dampf! – für gutes Essen in Kitas und Schulen“.

Interessierte können je eine Box kostenlos unter diesem Link bestellen – so lange der Vorrat reicht.

Bio kann jeder - nachhaltig essen in Kita und Schule

"Bio kann jeder - nachhaltig essen in Kita und Schule" lautet das Motto der bundesweiten Informationskampagne für mehr Bioprodukte und nachhaltige Ernährung in der Außer-Haus-Verpflegung von Kindern und Jugendlichen. Ziel des Aktionsprogramms ist es, die Verantwortlichen in der Verwaltung und den Kantinen von Schulen und Kindertagesstätten (Kita) sowie Erzieher, Lehrer und Eltern auf den Wert einer gesunden und kindgerechten Ernährung aufmerksam zu machen.

Bereits seit über zehn Jahren macht sich die Kampagne "Bio kann jeder – nachhaltig essen in Kita und Schule" stark für biologische Verpflegung in Kitas und Schulen. Mit einer neuen Broschüre geht die bundesweite Initiative in eine neue Runde und bietet seit Jahresbeginn wieder Workshops an.

Mehr Informationen über die Kampagne erhalten finden Sie hier.

„KLASSE, KOCHEN!“ – Einweihung der Übungsküche in der Oberschule Loccum

KLASSE, KOCHEN! will zeigen, dass Kochen gar nicht so schwer ist – und dass selbst zubereitetes Essen nicht nur schmeckt, sondern auch fit macht. Bei dem bundesweiten Schulwettbewerb können Schulen hochwertige Küchen gewinnen.
Und dieses Jahr ist eine Schule aus Niedersachsen unter den zehn Gewinnern: Am 05.05.2017 wird die neue Lehrküche der Oberschule Loccum von Fernsehkoch und Projektpartner Tim Mälzer und den Schülerinnen und Schülern eingeweiht.
Wir gratulieren der Oberschule Loccum herzlich zu dem Gewinn der neuen Lehrküche und wünschen viel Spaß bei der Zubereitung von leckeren Speisen!

Mehr Information zu dem Wettbewerb „KLASSE, KOCHEN!“ finden Sie hier.

Weitere aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen finden Sie auf unserer Internetseite www.dgevesch-ni.de.

 

Veranstaltungen

09.05.2017 - Regionales Treffen: Nudging in der Schulverpflegung in Lüneburg

„Nudging“ passiert uns allen tagtäglich bei der Auswahl von Speisen und Getränken. Ob im Supermarkt oder im Gastronomiebetrieben: immer werden wir erfolgreich in eine Richtung geschubst (to nudge) und die Wahl auf bestimmte Lebensmittel und Getränke gelenkt. Die Idee des „Schubsens oder Anstupsens“ (= Nudging) kann auch in Schule erfolgreich umgesetzt werden, um Schülerinnen und Schüler bei der gesundheitsförderlichen Auswahl von Speisen und Getränken zu unterstützen, ohne zu bevormunden.

Möglichkeiten zur praktischen Umsetzung in Schule und Schulmensa, möchten wir in der Veranstaltung gemeinsam mit den Referenten und Ihnen erarbeiten und diskutieren.

Freuen Sie sich auf ein interessantes und lebendiges Thema.

Datum: 09.05.2017
Zeit: 15:00 – 18:15 Uhr
Ort: Niedersächsische Landesschulbehörde, Regionalabteilung Lüneburg, Auf der Hude 2, 31339 Lüneburg
Zielgruppe: Schulleitungen, Verpflegungsbeauftrage in Schule, Schulträger in den kommunalen Verwaltungen, Verpflegungsanbieter, Mensavereine
Veranstalter: Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen, DGE e.V. in Kooperation mit der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Schleswig-Holstein
Kosten: kostenfreies Angebot

Hier kommen Sie direkt zur Online-Anmeldung.

30.05.2017 - Regionales Treffen: „Küchen- und Mensaplanung in Schulen – zielgerichtet und praxisorientiert“ in Wolfenbüttel

In Niedersachsen werden in den nächsten Jahren im Zuge der Planung von Ganztagsschulen immer mehr Mensen an Schulen eingerichtet. Die Mensen entstehen dabei entweder als Neubau oder aber als Aus- und Umbau in den schon vorhandenen Räumlichkeiten. Eine Mensa zu planen oder zu optimieren ist eine große Herausforderung für alle Beteiligten.

Im Rahmen unseres Regionalen Treffens „Küchen- und Mensaplanung in Schulen – zielgerichtet und praxisorientiert“ möchten wir Sie bei dieser Aufgabe unterstützen und Ihnen Möglichkeiten für einen zielgerichteten Mensabau aufzeigen.

Datum: 30.05.2017
Zeit: 10:00 – 15:30 Uhr
Ort: Gymnasium Große Schule, Rosenwall 12, 38300 Wolfenbüttel
Zielgruppe: Schulträger in den kommunalen Verwaltungen
Veranstalter: Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen, DGE e. V.
Kosten: 10,00 €, Sie erhalten am Veranstaltungstag eine Rechnung.
Anmeldeschluss: 15.05.2017

Hier kommen Sie direkt zur Online-Anmeldung.

08.06.2017 - Regionales Treffen „Allergene und Zusatzstoffe – Kennzeichnungspflichten in der Schulverpflegung“ in Lüneburg

Viele von Ihnen haben schon zahlreiche Erfahrungen mit der Kennzeichnung von Allergenen und Zusatzstoffen gesammelt. Dennoch sind immer noch viele Frage offen: Wie muss die Kennzeichnung erfolgen? Welche Anforderungen gibt es? Kann ich meinen Gästen auch eine mündliche Auskunft geben? Muss ich bei Schulfesten oder im Schülerkiosk die Allergene kennzeichnen?

Diese und weitere Fragen möchten wir im Rahmen des Regionalen Treffens mit Ihnen besprechen. Wir geben Ihnen Informationen über die gesetzlichen Grundlagen, Tipps wie Sie die Kennzeichnung umsetzen können und wie Sie die Kennzeichnung Ihren Gästen kommunizieren.

Datum: 08.06.2017
Zeit: 14:00 bis 18:00 Uhr
Ort: Niedersächsische Landesschulbehörde, Regionalabteilung Lüneburg, Auf der Hude 2, 31339 Lüneburg
Veranstalter: Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen
Kosten: kostenlos

Eine Anmeldung ist direkt mit dem Online-Formular möglich.

15.06.2017 – Abfallvermeidung bei Lebensmitteln – ein Beitrag zum Umweltschutz?

Auf dieser Fachtagung sollen im Zusammenhang der aktuellen Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis Faktoren identifiziert werden, die einen maßgeblichen Anteil an den Lebensmittelverlusten entlang der gesamten Wertschöpfungskette aufweisen. Ziel ist es hierbei, für die Schnittstelle "Umwelt" im Lebensmittelbereich zu sensibilisieren.
Nach dem Motto: "Wertschätzen statt wegwerfen" soll das Bewusstsein für den verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln und entsprechende Strategien gegen die Verschwendung von Lebensmitteln gefördert werden.

Datum: 15.06.2017
Zeit: 10:00 – 17:15 Uhr
Ort: Camp Reinsehlen, 29640 Schneverdingen
Zielgruppe: Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, Sozialpartner, Umweltverbände, Außer-Haus-Verpfleger, Verbraucherorganisationen sowie weitere Interessierte
Veranstalter: Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz, in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Kosten: 85,00 €
Anmeldefrist: 24.05.2017

Hier finden Sie mehr Informationen zu der Veranstaltung.

„Schule auf EssKurs“ – Schulverpflegung aktiv planen & mitgestalten

Die Verbraucherzentrale Niedersachsen e. V. startet eine neue Bewerbungsrunde für „Schule auf EssKurs“. Landesweit sind Schulen eingeladen, sich für eine verbesserte Schulverpflegung zu engagieren. Erfolgreiche Schulen werden am Ende der Projektlaufzeit mit EssKurs-Sternen ausgezeichnet.

Ziel ist es, Schülern eine ausgewogene, attraktive und nachhaltige Mittags- und Pausenverpflegung anzubieten. Interessierte Schulen können sich ab sofort mit konkreten Vorhaben bewerben. Sie werden bei der Umsetzung von Ernährungsberaterinnen fachlich begleitet. Die Teilnahme ist für die Schulen kostenfrei.
Weitere Informationen sowie die Bewerbungsunterlagen sind unter www.verbraucherzentrale-niedersachsen.de/schule-auf-esskurs abrufbar.

Einsendeschluss ist der 30.06.2017.

Die Maßnahme „Schule auf EssKurs“ wird gefördert vom Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Alle Veranstaltungen der Vernetzungsstelle und weiterer Anbieter finden Sie auch auf unserer Internetseite www.dgevesch-ni.de.

 

Rückblick

Ernährungs- und Lebensmittelforschung und ihre gesellschaftlichen Herausforderungen 54. Wissenschaftlicher DGE-Kongress in Kiel

Zahlreiche interdisziplinäre Forschungsprojekte im Bereich der Ernährungs- und Lebensmittelforschung in Deutschland und Europa sind in den letzten Jahren erheblich durch Drittmittel gefördert worden. Der diesjährige wissenschaftliche Kongress der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) vom 1.-3. März 2017 an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) stellte daher die kritische Frage: „Ernährungs- und Lebensmittelforschung – werden wir den gesellschaftlichen Herausforderungen gerecht?“

Einen Rückblick über die Tagung können Sie hier lesen.

22.03.2017 - Regionales Treffen „Allergene und Zusatzstoffe – Kennzeichnungspflichten in der Schulverpflegung“

Am 22.3.2017 informierte die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen im Rahmen des Regionalen Treffens „Allergene und Zusatzstoffe – Kennzeichnungspflichten in der Schulverpflegung“ interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die Möglichkeiten und Pflichten der LMIV-Umsetzung am Standort Braunschweig.

Einen detaillierten Bericht können Sie hier lesen.

Forum Schulcatering auf der Internorga

Auch in diesem Jahr war die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen am INFORM- Stand auf der Internorga vertreten und Mitarbeiterinnen besuchten das 7. Internorga-Forum Schulcatering am Dienstag den 21.03.2017. Die Moderation der Veranstaltung unter dem Motto „Schulessen 4.0: Frisch, frech und vegan – Wege zur nachhaltigen Mensa“ übernahm Claudia Zilz. Das Programm füllten verschiedene Akteure aus Politik und Praxis, die Fakten, Ideen und aktuelle Trends in der Schulverpflegung präsentierten.

Einen Rückblick über die Internorga 2017 und das Forum Schulcatering finden Sie unter diesen Links:

 

In eigener Sache

Neue Mitarbeiterin am Standort Lüneburg

Hallo zusammen,
ich bin Julia Ullrich und seit dem 01.03.2017 für die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen, am Standort Osnabrück tätig. Ich habe im Dezember mein Ökotrophologie Studium an der Hochschule Osnabrück abgeschlossen. Nun arbeite ich mich in meine Aufgaben und Tätigkeitsbereiche ein.

Bei Fragen wenden Sie sich gern an mich. Sie erreichen mich unter:
Tel.: 0541 – 314 495
E-Mail: julia.ullrich@dgevesch-ni.de

Ich freue mich auf eine produktive Zusammenarbeit!

 
 

Das dieser Veröffentlichung zugrunde liegende Projekt wird mit Mitteln des Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (ML) gefördert.

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten klicken Sie einfach auf: Newsletter abbestellen.

Anmerkung zur Gleichstellung in der Sprachverwendung:

Soweit personenbezogenen Bezeichnungen im Maskulinum stehen, wird diese Form verallgemeinernd verwendet und bezieht sich auf beide Geschlechter. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. – Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen geht selbstverständlich von einer Gleichstellung von Mann und Frau aus und hat ausschließlich zur besseren und schnelleren Lesbarkeit die männliche Form verwendet. Wir bitten hierfür um Verständnis.

   
   

Herausgegeben von:

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen
Kaya Stephainski
Bohlweg 38
38100 Braunschweig

Tel.: 0531 - 484 3381
Fax: 0531 - 484 3216
E-Mail: kaya.stephainski@dgevesch-ni.de

Hauptgeschäftsstelle Bonn
Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Godesberger Allee 18
53175 Bonn

Geschäftsführer: Dr. Helmut Oberritter

Eingetragen im Vereinsregister Bonn unter Nr. VR 008114
UStIdNr: DE 114234841

Internetredaktion:
Kaya Stephainski, verantw. i. S. v. § 6 MDStV


Anmerkung zur Gleichstellung in der Sprachverwendung:
Soweit personenbezogenen Bezeichnungen im Maskulinum stehen, wird diese Form verallgemeinernd verwendet und bezieht sich auf beide Geschlechter. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. – Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen geht selbstverständlich von einer Gleichstellung von Mann und Frau aus und hat ausschließlich zur besseren und schnelleren Lesbarkeit die männliche Form verwendet. Wir bitten hierfür um Verständnis.