Pressemitteilungen

30.03.2016 - Lebensmittelverarbeitung im Haushalt: Handbuch überarbeitet und neu aufgelegt

Was ist „Foodwaste“, mit welchen neuen Methoden können Lebensmittel haltbar gemacht werden und wie wird Speisenplanung nachhaltig? Diese Fragen beantworten neue Kapitel in der zweiten, überarbeiteten Auflage des Lehrbuchs „Lebensmittelverarbeitung im Haushalt“.

Der aid infodienst e. V. und die Deutsche Gesellschaft für Hauswirtschaft e. V. (dgh) geben damit ein aktuelles und übersichtliches Handbuch für Lehrende, Studierende, Beratungskräfte sowie Ingenieure und Anwender heraus. Von der Küchengestaltung und Hygiene über Gargeräte und -prozesse bis hin zu physikalischen Größen wird die Verarbeitung von Lebensmitteln auf über 400 Seiten ausführlich dargestellt. Rund 80 Abbildungen und 110 Tabellen veranschaulichen die wissenschaftlich fundierten Fakten.

30.03.2016 - Kinder in der Kita-Küche: Hygieneregeln vermitteln und einhalten

Bei der eigentlichen Speisenzubereitung in Küchen der Gemeinschaftsverpflegung dürfen Kita-Kinder aus rechtlichen und hygienischen Gründen nicht mitwirken. Wenn das zubereitete Essen aber nur für die eigene Gruppe bestimmt ist und grundlegende Hygieneregeln vermittelt und eingehalten werden, ist das Einbeziehen der Kinder erlaubt und eine sinnvolle Maßnahme. Denn Kinder lernen Küchenhygiene und den Umgang mit Utensilien und Lebensmitteln wie alles andere auch – durch Abschauen und wiederholtes Selbermachen.

Probieren, rühren, dekorieren – das ist schon für die Kleinsten spannend. Wie sich Hygieneanforderungen und Ernährungsbildung in der Kita vereinbaren lassen, erfahren Sie in einem neuen Beitrag auf www.aid.de  in der Rubrik Bildung und Schule.

Weitere Informationen: http://www.aid.de/inhalt/kinder-in-der-kita-kueche-5678.html

Quelle: aid, aid-Newsletter Nr. 13 vom 30. März 2016

16.03.2016 - IN FORM auf der Internorga 2016

Bundesernährungsminister Schmidt und Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung auf der wichtigsten Messe rund um die Außer-Haus-Verpflegung.

Jeder vierte Bundesbürger isst einmal täglich außer Haus. So ist es nicht verwunderlich, dass Gesundheits- und Qualitätsaspekte in der Gemeinschaftsverpflegung immer wichtiger werden. Aus diesem Grund präsentierte sich das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) vom 11. bis 16. März mit "IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung" auf Europas Leitmesse für den Außer-Haus-Markt, der INTERNORGA in Hamburg.

Das IN FORM Team und die Fachleute der DGE, der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Hamburg und der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) standen für individuelle Beratungsgespräche und Nachfragen zur Verfügung. Sie informierten über alle Lebenswelten: Kitas, Schulen, Arbeitsstätten, Krankenhäuser, Senioreneinrichtungen, Essen auf Rädern oder Gastronomie.

16.03.2016 - Bundesernährungsminister Schmidt und TV-Koch Tim Mälzer ehren die KLASSE, KOCHEN!-Preisträger 2015 / Der Wettbewerb geht in die nächste Runde

225 Schulen haben sich im letzten Jahr am KLASSE, KOCHEN! - Wettbewerb beteiligt und ihre kreativen Ideen zum Motto „Lecker und günstig – gutes Essen muss nicht teuer sein!“ eingereicht. Jetzt stehen die Gewinner fest. Bundesernährungsminister Christian Schmidt zeichnete heute in Hamburg die zehn Gewinnerschulen gemeinsam mit den Partnern des Wettbewerbs, Fernsehkoch Tim Mälzer, Dr. Brigitte Mohn (Vorstandsmitglied der Bertelsmann Stiftung) und Eckhard Wefing (Geschäftsführer von Nolte Küchen) aus. Jede dieser Schulen gewinnt eine neue Übungsküche – einen Klassenraum Schulküche für noch mehr Spaß beim Thema Ernährungsbildung.

170117 ML Logo Frderung


 Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE)
Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen
Kontakt | Impressum | Datenschutzbestimmungen

IN FORM Logo Kooperation rgb