Pressemitteilungen

09.03.2016 - Neue aid-Unterrichtseinheiten für die Ausbildung: Biolebensmittel in Restaurant und Großküche

Verbraucher fordern heute mehr und mehr umweltschonend und tiergerecht erzeugte Lebensmittel. Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung bieten daher auch immer häufiger Biolebensmittel auf den Speisekarten an. Quer durch alle gastronomischen Segmente bereichern Bioprodukte die Menüs in Bistros, Restaurants und Großküchen. Eine neue aid-Unterrichtseinheit vermittelt, wie Speisenfolgen mit regionalen, ökologisch erzeugten Zutaten zusammengestellt werden. So können Koch-Azubis das gastronomische Angebot auf die Ansprüche einer saisonalen und regionalen Bioküche ausrichten.
In einer weiteren Unterrichtseinheit „Einkauf von Biolebensmitteln“ lernen sie, wie sie die Wünsche der Entscheidungsträger bezüglich der Lebensmittelauswahl umsetzen, regionale Einkaufsmöglichkeiten finden und die individuell passenden Bezugsquellen auswählen.
Beide Einheiten sind im neuen kostenlosen aid-Unterrichtsmaterial „Biolebensmittel in Restaurant und Großküche" zusammengefasst.

aid-Unterrichtsmaterial „Biolebensmittel in Restaurant und Großküche“, 44 Seiten, Erstauflage 2016
Bestell-Nr. 1680 - www.aid-medienshop.de

Quelle: aid-Newsletter Nr. 10 vom 9. März 2016

03.03.2016 - DGE zeichnet neue Logopartner in der Gemeinschaftsverpflegung aus Vollwertiges Verpflegungsangebot für über 4 000 Tischgäste

Aus Nord- und Süd-, aus West- und Ostdeutschland stammen 13 neue Logopartner, die die DGE für ihr vollwertiges Verpflegungsangebot am 3. März 2016 auszeichnete. Zu ihren Tischgästen zählen Kinder, Jugendliche, Erwerbstätige sowie Patienten von Rehakliniken und Bewohner von Senioreneinrichtungen. Über mehrere Monate hatten die neuen Logopartner die Lebensmittelauswahl und -häufigkeit, die Speisenpläne sowie den Herstellungsprozess der Speisen optimiert und das Speisenangebot auf die Anforderungen der jeweiligen Altersgruppe der Tischgäste abgestimmt. Für diesen erfolgreichen Prozess verlieh die DGE die DGE-Zertifizierung an drei Kindertageseinrichtungen, drei Caterer für Schule und Kita, fünf Schulen, zwei Betriebsverpflegungen, eine Rehaklinik und eine stationäre Senioreneinrichtung. Die Logoübergabe fand während des 53. Wissenschaftlichen Kongresses der DGE in Fulda statt.

02.03.2016 - Ganz schön salzig! – DGE veröffentlicht wissenschaftliche Stellungnahme zur Speisesalzzufuhr in Deutschland

Bei ca. 70 % der Frauen und ca. 80 % der Männer liegt die Speisesalzzufuhr über dem Orientierungswert von bis zu 6 g pro Tag. Eine hohe Zufuhr erhöht das Risiko für Bluthochdruck und ein erhöhter Blutdruck wiederum ist ein Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Krankheiten. Mit knapp 40% sind diese die häufigste Todesursache in Deutschland. Insbesondere verarbeitete Lebensmittelgruppen wie Brot, Fleisch, Wurst und Käse tragen laut der Nationalen Verzehrsstudie (NVS) II zu einer hohen Speisesalzzufuhr bei. Um die kardiovaskuläre Krankheitslast deutlich zu senken, plädiert die DGE in ihrer Stellungnahme „Speisesalzzufuhr in Deutschland, gesundheitliche Folgen und resultierende Handlungsempfehlungen“ für eine Beteiligung an nationalen und internationalen Initiativen zur bevölkerungsweiten Reduktion der Speisesalzzufuhr.

Lesen Sie hier den ausführlichen Pressebericht der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V.: DGE aktuell 03/2016 vom 02. März

17.02.2016 - Lebensmittelkennzeichnung - Basics: Unterrichtsmaterial für die Klassen 9 und 10

Welche Angaben müssen eigentlich auf Lebensmitteletiketten stehen? Warum stehen bei manchen Zutaten Prozentangaben und bei anderen nicht? Welche Gesundheitswerbung ist erlaubt? Mit Hilfe von imaginären Schokoflakes erarbeiten sich Schülerinnen und Schüler mit dem neuem aid-Unterrichtsmaterial "Lebensmittelkennzeichnung - Basics" die Grundelemente der Lebensmittelkennzeichnung. Sie unterscheiden zwischen Pflichtangaben und Werbung. Sie prüfen mit der Lebensmittelampel den Gesundheitswert.

170117 ML Logo Frderung


 Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE)
Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen
Kontakt | Impressum | Datenschutz

IN FORM Logo Kooperation rgb