Kichern Erbsen? Nicht die Bohne! – Starke Eiweißhelden.

Start des Schulwettbewerbs „Echt kuh-l!“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

„Echt kuh-l!“, der bundesweite Schulwettbewerb des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft, startet in eine neue Runde.

Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 10 aller Schulformen sind eingeladen, mitzumachen. Diesmal dreht sich alles um Hülsenfrüchte. Unter dem Motto „Kichern Erbsen? – Nicht die Bohne! – Starke Eiweißhelden“ sollen Kinder und Jugendliche die Zusammenhänge von nachhaltiger Landwirtschaft und umweltgerechter Ernährung entdecken und verstehen. Erbsen, Linsen, Bohnen, Soja, Lupinen und Co. – Hülsenfrüchte sind echte Alleskönner. Sie sind gut für Mensch, Tier, Boden und fürs Klima. Wie lassen sich Hülsenfrüchte in unsere Ernährung integrieren? Zu welchen Produkten lassen sich Erbsen und Linsen verarbeiten und wie tragen sie zum Klimaschutz bei? Darum geht’s diesmal bei „Echt kuh-l!“. 

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt – alles ist möglich: Songs, Filme, Spiele, Projekttage, Ausstellungsexponate und vieles mehr. Zu gewinnen gibt es Berlin-Fahrten, Preisgelder bis zu 1.200 Euro und die Trophäe „Kuhle Kuh“. Außerdem werden Forschungspreise bis zu 1.200 Euro für besonders inhaltsstarke Beiträge und Schulpreise bis zu 2.000 Euro für herausragende Projekte von Großgruppen verliehen.

Einsendeschluss ist der 14. April 2022. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden im Mai 2022 gekürt. Weitere Informationen finden unter https://www.echtkuh-l.de/

Quelle: Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)