Infos von A – Z

Leichte Sprache

Herzlich willkommen auf der Internet-Seite www.dgevesch-ni.de!

Diese Internet-Seite informiert Sie über die Vernetzungs-Stelle Schul-Verpflegung. Wir bekommen unser Geld vom Land-Wirtschafts-Ministerium in Niedersachsen und sind ein Projekt der Deutschen Gesellschaf für Ernährung.

Die Vernetzungs-Stelle unterstützt Schulen rund um das Thema Essen und Trinken in der Schule. In diesem Bereich finden Sie Informationen über unsere Arbeit in Leichter Sprache.

Kontakt

Hier finden Sie Ansprech-Partner aus Ihrer Region

Ansprechpartner aus der Region Braunschweig

Foto von Vanessa Rodehorst - Mitarbeiterin der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen

Frau Vanessa Rodehorst

Telefon: 0531   484 33 81
Fax:       0531   484 32 65
E-Mail-Adresse: vanessa.rodehorst@dgevesch-ni.de

Frau Rodehorst ist von Montag bis Donnerstag im Büro.

Foto von Katharina Kompe - Mitarbeiterin der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen

Frau Dr. Katharina Kompe

Telefon: 0531   484 32 66
Fax:       0531   484 32 65
E-Mail-Adresse: katharina.kompe@dgevesch-ni.de

Frau Dr. Kompe ist von Montag bis Donnerstag im Büro.

Adresse
Sie wollen Post schicken?
Dann nehmen Sie diese Adresse:
DGE e. V. Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen
c/o Regionales Landesamt für Schule und Bildung
Wilhelmstr. 62 – 69
38100 Braunschweig

Sie wollen persönlichen vorbeikommen?
Dann nehmen Sie diese Adresse:
Regionales Landesamt für Schule und Bildung Braunschweig
Husarenstr. 75
38102 Braunschweig

Die Ansprech-Partner in der Region Braunschweig
sind auch zuständig für Schulen

  • aus dem Landkreis Schaumburg,
  • aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont,
  • aus dem Landkreis Holzminden
  • aus dem Landkreis Hildesheim und
  • aus der Region Hannover.

Ansprechpartner aus der Region Lüneburg

Foto von Diana Reif - Mitarbeiterin der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen

Ansprech-Partner in der Region Lüneburg

Frau Diana Reif

Telefon:      04131   15 27 68
Fax:            0531   484 32 65
E-Mail-Adresse: diana.reif@dgevesch-ni.de

Adresse
DGE e. V. Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen
c/o Regionales Landesamt für Schule und Bildung​
Auf der Hude 2
21339 Lüneburg

Die Ansprech-Partner in der Region Lüneburg
sind auch zuständig für Schulen

  • aus dem Landkreis Diepholz,
  • aus dem Landkreis Nienburg (Weser).

Ansprechpartner aus der Region Osnabrück

Foto von Gesa Kipsieker - Mitarbeiterin der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen

Frau Gesa Kipsieker

Telefon:      0541   770 46 495
Fax:            0531   484 32 65
E-Mail-Adresse: gesa.kipsieker@dgevesch-ni.de

Frau Kipsieker ist von Montag bis Donnerstag im Büro.

Adresse
Sie wollen Post schicken?
Dann nehmen Sie diese Adresse:
DGE e. V. Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen
c/o Regionales Landesamt für Schule und Bildung
Mühleneschenweg 8
49090 Osnabrück

Sie wollen persönlichen vorbeikommen?
Dann nehmen Sie diese Adresse:
Regionales Landesamt für Schule und Bildung Osnabrück
Eversburger Straße 32
49090 Osnabrück

Ansprech-Partner für das IN-FORM-Projekt: Schul-AG „Klimagesunde Mensa“

Frau Antje Jonas

Telefon:      04131   15 27 22
Fax:            0531   484 32 65
E-Mail-Adresse: antje.jonas@dgevesch-ni.de

 

Über uns

Die Vernetzungs-Stelle

Wir unterstützen Schulen rund um das Thema
Essen und Trinken in der Schule.
Dazu sagt man auch Schul-Verpflegung.
Wir helfen bei Fragen zu der Qualität von der Schul-Verpflegung.
Und bei Fragen zu der Organisation von der Schul-Verpflegung.
Und bei Fragen wie die Schul-Verpflegung sein kann.

In Niedersachsen gibt es Ganztags-Schulen.
Die Schüler sind dort bis zum Nachmittag in der Schule.
Deswegen gibt es Mittagessen in der Schule.
Wir finden:
Es soll in allen Ganztags-Schulen ein gesundes
und leckeres Mittagessen geben.
Die Schüler sollen sich beim Mittagessen wohlfühlen können.

Die Schulen müssen dafür gute Lösungen finden.
Und sie müssen mit den Eltern und den Schülern zusammen arbeiten.
Nur so kann die Schul-Verpflegung gut funktionieren.

Die Vernetzungs-Stelle Schul-Verpflegung unterstützt die Schulen dabei.
Zum Beispiel machen wir Weiterbildungen
zum Thema Schul-Verpflegung für die Mitarbeiter von den Schulen.
Und wir beraten die Schulen zu ihrer eigenen Situation.
Wir stellen den Kontakt zu anderen Personen und Unternehmen her,
die mit Schul-Verpflegung zu tun haben.
Und wir machen regionale Treffen.
Bei den Treffen können sich die Personen austauschen.
Sie möchten mehr Informationen zu unseren Angeboten?
Dann klicken Sie hier.

Es gibt in Deutschland das Programm „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und Bewegung“.

Initiative spricht man so aus: ini zi a tiewe.
Eine Initiative ist eine Art Programm oder Projekt.
Durch das Programm gibt es seit 2009 in ganz Deutschland die Vernetzungs-Stellen Schul-Verpflegung.
Seit 2017 fördert das Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucher-Schutz Niedersachsen die Vernetzungs-Stelle
für Niedersachsen mit Geld.

Verantwortlich für die Vernetzungs-Stelle ist
die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Die Beratungsstellen von der Vernetzungsstellen sind
bei der Landes-Schulbehörde Niedersachsen.
Die Beratungsstellen sind an diesen Standorten:

  • Braunschweig
  • Osnabrück
  • Lüneburg

Es wurde auch eine Forschungs-Projekt in ganz Deutschland gemacht.
Dabei sollte herausgefunden werden:
Wie kann gute Schul-Verpflegung funktionieren?
Was muss es dafür an den Schulen geben?
Es gibt auch ein neues Projekt.
Das neue Projekt geht von 2019 bis 2020.
Bei dem neuen Projekt geht es um die Verpflegung in Schulen und in Kindergärten.
Und wie die Verpflegung nachhaltig sein kann.

Es gibt einen Beirat.

In dem Beirat sind Vertreter von

  • dem Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft
    und Verbraucher-Schutz Niedersachsen
  • der Niedersächsischen Landes-Schulbehörde
  • dem Kultus-Ministerium Niedersachsen
  • der Verbraucher-Zentrale Niedersachsen
  • der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V.
    Die Abkürzung dafür ist DGE.
  • der DGE-Abteilung Niedersachsen

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung hat in Niedersachsen
eine Abteilung in Hannover (DGE)
Die Mitarbeiter in Hannover sind die direkten Ansprech-Partner für
Verbraucher und Bildungs-Träger.
Und für Einrichtungen im Bereich Ernährung und Gesundheit.
Die Abteilung in Hannover macht regelmäßig Veranstaltungen.
Und Projekte zu verschiedenen Themen.
Zum Beispiel über Ernährungs-Bildung.
Sie macht auch Aufklärung und Beratung über Ernährung.
Dafür gibt es auch ein Informations-Telefon.
Und die Abteilung in Hannover macht auch Vorträge und Seminare.

Angebote und Ziel-Gruppen

Das sind unsere Angebote für Sie:

  • Wir helfen bei Fragen zu dem Thema Schul-Verpflegung.
  • Wir machen Informations-Veranstaltungen.
  • Wir machen Fachtagungen.
  • Wir machen Weiterbildungen und Seminare.
    Zum Beispiel für Lehrer.
  • Wir machen regionale Treffen.
  • Wir beraten Schulen.
  • Wir machen Werbung und Aktionen im ganzen Bundesland.
  • Wir haben verschiedene Materialien und Informationen auf unserer Internet-Seite: dgeversch-ni.de

Wir schicken regelmäßig E-Mails mit aktuellen Informationen.
Das schwierige Wort dafür ist Newsletter.
Das spricht man so njus lätta
Für den Newsletter man sich hier anmelden.

Wir beraten und unterstützen Sie dabei:

  • die Schul-Verpflegung an Ihrer Schule besser zu machen
  • die Qualitäts-Standards von der
    Deutschen Gesellschaft für Ernährung einzuhalten
  • Kontakt mit anderen Personen im Bereich Schul-Verpflegung
    zu haben
  • einen Plan für die Schul-Verpflegung zu erstellen
    und einen Verpflegungs-Ausschuss zu gründen
  • das Thema Ernährungs-Bildung im Unterricht zu machen
  • zu prüfen, welches Unternehmen die Schul-Verpflegung an Ihrer Schule machen kann

Wir sind da für:

  • Schul-Leitungen, Lehrer und pädagogische Mitarbeiter
  • Schul-Träger
    Das sind Einrichtungen, die für die Schule verantwortlich sind.
  • Unternehmen, die Schul-Verpflegung anbieten
  • Mitarbeiter in der Küche
  • Eltern und Schüler

Aktuelles

Neues finden Sie hier

Veranstaltungen

Die Vernetzungs-Stelle Schul-Verpflegung Niedersachsen macht verschiedene Veranstaltungen.

Anmelde-Bedingungen

Hier finden Sie Informationen und Anmelde-Bedingungen.

Sie melden sich zu einer Veranstaltung von der Vernetzungs-Stelle Schul-Verpflegung Niedersachsen DGE an.
Damit sagen Sie automatisch: Sie sind mit den allgemeinen Anmelde-Bedingungen einverstanden.

Anmeldung

Sie melden sich im Internet für eine Veranstaltung an
Dann schicken wir Ihnen eine Bestätigung über die Anmeldung
als E-Mail.
Wir vergeben die Plätze für Veranstaltungen in der Reihenfolge
wie sich die Personen anmelden.

Vielleicht können wir Ihnen keinen Platz für die Veranstaltung geben.
Dann schreiben wir Ihnen eine E-Mail.
Wir müssen die Veranstaltung absagen?
Dann schreiben wir Ihnen eine E-Mail.
Vielleicht müssen Sie für die Veranstaltung
andere Informationen haben?
Dann schreiben wir Ihnen eine E-Mail.

Die Veranstaltung ist voll und wir können Ihnen keinen Platz geben?
Dann schreiben wir Sie auf die Warte-Liste.
Vielleicht wird noch ein Platz frei.
Dann schreiben wir Ihnen eine E-Mail.

Fotos und Videos

Bei den Veranstaltungen machen wir auch Fotos.
Wir brauchen die Fotos für:

  • die Dokumentation von der Veranstaltung
  • die Internet-Seite von der Vernetzungs-Stelle
    Schul-Verpflegung Niedersachen
  • Presse-Berichte über die Veranstaltung
  • andere Mitwirkende von der Veranstaltung
    Zum Beispiel Personen, die einen Vortrag gemacht haben
    oder der Organisator von der Veranstaltung.
  • gedruckte Sachen,
    Zum Beispiel Berichte und Ankündigungen von Veranstaltungen

 

Die Teilnehmer von den Veranstaltungen stimmen automatisch zu:
Sie dürfen auf Fotos zu sehen sein.
Und die Fotos dürfen verwendet werden.
Das gilt bei diesen Fotos zum Beispiel:
Die Personen sind im Hintergrund auf einem Foto zu sehen.
Oder viele Menschen sind zusammen auf einem Foto zu sehen.
Aber die einzelne Person selbst ist nicht der Hauptteil vom Foto.
Für solche Fotos muss die Person noch ihre Erlaubnis geben.

Teilnahme-Gebühren

Einige Veranstaltungen kosten Geld.
Das steht immer in der Beschreibung von der Veranstaltung.
Haben Sie sich für eine Veranstaltung angemeldet?
Und diese Veranstaltung kostet Geld?
Dann bekommen Sie eine Rechnung mit der Post zugeschickt.
Deshalb müssen Sie bei der Anmeldung genau darauf achten:
Sie haben die Adresse für die Rechnung richtig aufgeschrieben.
Wir können die Adresse nach Ihrer Anmeldung nicht mehr ändern.

Die Rechnung ist von der Haupt-Geschäftsstelle von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V.
In der Rechnung steht:
So viel Geld müssen Sie bezahlen.
Und in der Rechnung steht:
Sie müssen das Geld auf dieses Konto überweisen.

Bitte überweisen Sie die Teilnahme-Gebühr so schnell wie möglich.
Sie müssen das Geld spätestens 14 Tage nach der Veranstaltung überweisen.

Teilnahme-Bescheinigung

Jede angemeldete Person bekommt am Ende von der Veranstaltung eine Bescheinigung über die Teilnahme.
Dafür muss die Person aber wirklich
bei der Veranstaltung gewesen sein.
Auf der Teilnahme-Bescheinigung steht:
Das waren die Themen von der Veranstaltung.

Anreise, Unterkunft und Verpflegung

Die Teilnehmer müssen sich selbst um die Anreise kümmern.
Und die Teilnehmer müssen sich selbst um die Unterkunft kümmern.
Das bedeutet zum Beispiel:
Wenn die Teilnehmer für die Veranstaltung
in einem Hotel übernachten müssen.
Die Teilnehmer müssen sich auch selbst um Essen und Trinken
für die Veranstaltung kümmern.

Abmelden von einer Veranstaltung

Sie haben sich für eine Veranstaltung angemeldet.
Aber jetzt wollen Sie sich wieder abmelden?
Dann müssen Sie das mindestens 2 Wochen
vor der Veranstaltung machen.
Das bedeutet:
Zwischen Ihrer Abmeldung und der Veranstaltung
müssen mindestens 14 Tage liegen.

Sie melden sich rechtzeitig wieder ab?
Dann müssen Sie auch keine Teilnahme-Gebühr bezahlen.
Sie melden sich zu spät ab?
Zum Beispiel erst eine Woche vor der Veranstaltung.
Dann müssen Sie die Teilnahme-Gebühr bezahlen.
Auch wenn Sie nicht bei der Veranstaltung waren.

 

Vielleicht haben Sie nicht rechtzeitig abgemeldet.
Aber es gab eine Warte-Liste.
Und eine Person von der Wart-Liste konnte Ihren Platz
bei der Veranstaltung bekommen.
Dann müssen Sie trotzdem eine Bearbeitungs-Gebühr bezahlen.
Die Bearbeitungs-Gebühr ist die Hälfte von der Teilnahme-Gebühr.
Aber die Bearbeitungs-Gebühr ist immer mindestens 5 Euro.

Veranstaltung fällt aus

Vielleicht muss die Vernetzungs-Stelle Schul-Verpflegung Niedersachsen eine Veranstaltung absagen.
Zum Beispiel weil es nicht genug Teilnehmer gibt.
Aber Sie haben die Teilnahme-Gebühr schon bezahlt?
Dann bekommen Sie das Geld zurück.
Sie können aber nicht verlangen:
Die Veranstaltung muss stattfinden.

Die DGE haftet nicht für Personen-Schäden.
Das bedeutet:
Wenn Sie sich bei einer Veranstaltung verletzten.
Und die DGE haftet nicht bei Sach-Schäden.
Das bedeutet:
Wenn etwas von Ihren Sachen bei der Veranstaltung kaputt geht.

Haftungs-Ausschluss

Die Vernetzungs-Stelle Schul-Verpflegung haftet nicht
für Personen-Schäden oder Sach-Schäden
auf der Anreise und Abreise zu der Veranstaltung.
Und auch nicht bei der Veranstaltung.
Vielleicht müssen wir die Termine von den Veranstaltungen ändern.
Oder die Themen von der Veranstaltung.
Oder die Teilnahme-Gebühren von den Veranstaltungen.

 

Schulverpflegung

Akzeptanz

Die Schüler sollen gerne zum Mittagessen in die Mensa gehen.
Dafür sind viele Dinge wichtig.
Zum Beispiel welches Essen es gibt.
Und ob sich die Schüler in der Mensa wohlfühlen.
Hier lernen Sie mehr über die verschiedenen Punkte,
die für eine gute Schul-Verpflegung wichtig sind.
Und dafür, dass die Schüler es gut finden.

Ernährungs-Bildung

In der Mensa lernen die Schüler direkt:
So soll gute Ernährung sein.
Aber auch im Unterricht sollte Ernährungs-Bildung
ein Thema sein.
Lesen Sie hier mehr darüber:
So funktioniert ernährungs-Bildung im Unterricht.
Und lernen Sie interessante Materialien kennen.

Beispiele für gute Schul-Verpflegung

Viele Schulen machen schon gute Schul-Verpflegung.
Hier finden Sie einige Beispiele für Schulen
mit guter Schul-Verpflegung.

Hygiene

Hygiene hat etwas mit Sauberkeit zu tun.
Hygiene ist sehr wichtig für eine gute Schul-Verpflegung.
Hier finden Sie Informationen zu den gesetzlichen Grundlagen.
Und wie man gute Hygiene in der Schul-Verpflegung einsetzt.

Kennzeichnungs-Pflicht

Einige Menschen reagieren allergisch auf bestimmte Lebensmittel.
Zum Beispiel auf Nüsse.
Deshalb muss auf jedem Speise-Plan stehen:
Diese Allergene sind in dem Essen drin.
Allergene sind die Sachen in dem Essen,
die eine allergische Reaktion auslösen können.
Und auf jedem Speise-Plan muss stehen:
Diese Zusatz-Stoffe sind in dem Essen drin.
Einige Menschen vertragen Zusatz-Stoffe nicht gut.
Und einige Menschen mögen Zusatz-Stoffe nicht in ihrem Essen.

Küchen-Planung

Sie wollen eine neue Mensa bauen?
Dann müssen Sie viele Sachen beachten.
Hier finden Sie Informationen dazu.

Lebensmittel-Verschwendung

Manchmal kauft man zu viele Lebensmittel ein.
Und die werden dann nicht verbraucht.
Sondern sie werden weggeschmissen.
Das ist schlecht für die Umwelt.
Und das ist teuer.
Lesen Sie hier:
So können Sie es vermeiden,
Lebensmittel zu verschwenden.

Leistungs-Verzeichnis

Ein Verzeichnis ist eine Auflistung.
Im Leistungs-Verzeichnis können Sie aufschreiben:
So soll die Schul-Verpflegung bei uns sein.
Damit können Sie dann passende Anbieter finden.

Qualitäts-Standards

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung hat Qualitäts-Standards
für gesunde Schul-Verpflegung aufgeschrieben.
Diese Empfehlungen sind für ganz Deutschland.
Hier können Sie die Qualitäts-Standards anschauen.

EU-Schul-Programm

EU ist die Abkürzung für Europäische Union.
Viele Länder in Europa haben sich zur EU zusammengetan.
Die Länder arbeiten zusammen an gemeinsamen Themen.
Und machen auch zusammen Politik.
Früher gab es 2 EU-Schul-Programme:

  • Schul-Milch
  • Schul-Obst und Schul-Gemüse

Diese beiden Themen gehören auch zu dem neuen
EU-Schul-Programm.
Hier finden Sie Informationen zu dem neuen EU-Schul-Programm.

Snacks

Jugendliche wollen nicht immer ein richtiges Mittagessen.
Sie finden auch Snacks toll.
Snacks spricht man so aus: Snäcks.
Snacks sind kleine Mahlzeiten.
Hier lernen Sie:
So können Sie gute und gesunde Snacks machen.

Trinken in der Schule

Trinken ist für den Körper sehr wichtig.
Man kann besser lernen.
Und man kann sich besser konzentrieren.
Deswegen soll Trinken zum Alltag in der Schule dazugehören.
Hier gibt es Informationen dazu.

Projekte

​Unsere Projekte und Aktionen

Hier finden Sie alle Projekte und Aktionen zu dem Thema Schul-Verpflegung. Dabei sind aktuelle Projekte und Aktionen. Aber auch alte Projekte und Aktionen.
Die Projekte können von der Vernetzungs-Stelle Schul-Verpflegung sein. Die Projekte können aber auch von anderen Einrichtungen sein. Vielleicht finden Sie hier auch Ideen für eigene Projekte.

Wir planen ein Projekt oder eine Aktion? Dann schreiben wir das auch immer in unseren Newsletter.
Ein Newsletter ist eine E-Mail mit aktuellen Informationen. Man spricht das Wort so: njus lätta. Der Newsletter ist kostenlos.
Sie können sich hier für den Newsletter anmelden. Dann bekommen Sie immer die E-Mails mit den aktuellen Informationen.

Umsetzung von Gelingens-Faktoren

Die Vernetzungs-Stellen aus Nord-Deutschland
schreiben Regeln zu dem Thema:
Wie kann Schul-Verpflegung gut funktionieren?
Man sagt dazu auch: Gelingens-Faktoren.
Das Projekt ist für Grundschulen und für weiterführende Schulen.

Nachhaltigkeit in der Schul-Verpflegung

Nachhaltigkeit bedeutet:
Etwas ist auf lange Sicht gut.
Man kann es lange nutzen.
Es werden keine Sachen verschwendet.
Bei diesem neuen Teil-Projekt lernen die Schüler:
Lebensmittel sind wertvoll.
Wir wollen Lebensmittel nicht verschwenden.
Zum Beispiel wenn immer etwas auf dem Teller übrig bleibt.
Was können die Schüler hier anders machen?

Tag der Schul-Verpflegung

In ganz Deutschland gibt es jetzt einen Tag der Schul-Verpflegung.
Das ist der 23. September in jedem Jahr.
An dem Tag gibt es verschiedene Aktionen.
Kinder und Jugendliche lernen dabei:
Was ist ein gesundes Leben und eine gesunde Ernährung?
Mit dem Tag soll das Thema Schul-Verpflegung
mehr Aufmerksamkeit bekommen.
In Niedersachsen gibt es auch im November Aktionen
zu dem Thema Schul-Verpflegung.

Service

Links

Sie möchten weitere Informationen?
Zum Beispiel zu anderen Einrichtungen.
Oder zu Projekten.
Oder zu den Thema Gesundheit und Ernährung.
Viele andere Internet-Seiten haben auch diese Informationen.
Hier haben wir Links für Sie aufgeschrieben.
Klicken Sie auf einen Link.
Dann kommen Sie zu einer neuen Internet-Seite.

Downloads:

Download ist Englisch und spricht man so: daun loht.
Download bedeutet aus dem Internet herunterladen.
In diesem Bereich können Sie Materialien
zum Thema Schul-Verpflegung herunterladen.
Die Materialien sind von den Vernetzungs-Stellen Schul-Verpflegung.
Und auch von anderen Projekten.
Sie können die Materialien kostenlos herunterladen.
Sie müssen dafür nicht bezahlen.

 

Übersetzt und geprüft vom Braunschweiger Büro für Leichte Sprache © Lebenshilfe Braunschweig