TT. Monat JJJJ

Neuer Newsletter des NQZ: Wissenswertes zur Kita- und Schulverpflegung

© NQZ | Hinweis auf Newsletter<br />

Bild: Nationales Qualitätszentrum für Ernährung in Kita und Schule (NQZ)

Mit einem neuen Newsletter informiert das Nationale Qualitätszentrum für Ernährung in Kita und Schule (NQZ) ab sofort breitgefächert zur KiTa- und Schulverpflegung.

Der vierteljährliche Newsletter gibt einen Überblick über aktuelle Entwicklungen in der Verpflegungssituation in KiTas und Schulen, zeigt Handlungsfelder für mehr Qualitätsentwicklung auf und stellt den Praxisbezug aktueller wissenschaftlicher Themen für Akteure aus den Bereichen Kindertagesbetreuung und Schule her. Praxisbeispiele veranschaulichen, wie gesunde und leckere Verpflegung in Kita und Schule gelingen kann.

„Die Gestaltung von Kita- und Schulverpflegung ist ein komplexer Prozess, in den viele verschiedene Akteure eingebunden sind. Eine interdisziplinäre Zusammenarbeit ist essentiell für ein gutes Ergebnis. Mit unserem neuen Newsletter möchten wir den Informationstransfer zwischen Politik, Wissenschaft, Verwaltung und der Praxisebene Kita und Schule weiter ausbauen. Ziel ist es, bundesweite Themen und Informationen zu teilen und immer auch ihren regionalen Praxisbezug herzustellen“ erläutert Wiebke Kottenkamp, Leiterin des NQZ.

In der aktuellen Newsletter-Ausgabe werden u.a. zwei kommunale Strategien zur Qualitätsentwicklung und -sicherung vorgestellt: das zentrale Verpflegungskonzept für alle städtischen Kindertageseinrichtungen mit enger Verknüpfung zur Ernährungsbildung der Stadt Bremen und das kommunale Verpflegungskonzept des Kreis Groß-Gerau, mit dem Ziel u.a. bis 2030 den Bio-Anteil im Verpflegungsangebot in Schulen auf 80 % zu erhöhen.

In der kommenden Ausgabe anlässlich des Tages der Kitaverpflegung am 9. Mai erklärt Bundesminister Cem Özdemir im exklusiven Interview für das NQZ, wie die Maßnahmen der Ernährungsstrategie konkret die Kita und Schulverpflegung verbessern können.

Hier können Sie sich zum NQZ-Newsletter anmelden und in die erste Ausgabe reinschnuppern: https://www.nqz.de/service/newsletter