Mai 2020

Umfrage: „Schulverpflegung in Zeiten von Corona“

Umfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 16.03.2020 wurden zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus alle niedersächsischen Schulen und Kitas geschlossen und lediglich eine Notbetreuung aufrechterhalten. Und auch wenn derzeit die stufenweise Wiederaufnahme des Schulbetriebs begonnen hat, stellt die Situation sowohl Familien, Schulen, Schulträger und Schulcaterer weiterhin vor große Herausforderungen.

Ein Ganztagsangebot findet in Schule derzeit nicht statt und auch eine verbindliche Mittagsverpflegung wird nicht angeboten. Wie es mit der Schulverpflegung bis zu den Sommerferien und danach weiter gehen wird, ist zurzeit noch nicht absehbar. Zur aktuellen Umsetzung der Schulverpflegung finden Sie folgenden Hinweise auf der Seite des Niedersächsischen Kultusministeriums: „Ganztagsschule fällt vorerst aus. Derzeit wird auch kein Essensangebot in der Schule vorgehalten – die Mensen bleiben geschlossen“ (MK, Stand: 05.05.2020). Was allerdings eine Pausenverpflegung durch Schulkioske nicht ausschließt, wenn die Hygiene- und Abstandsregeln (Niedersächsischer Rahmen-Hygieneplan Corona Schulen) sowie die Regelung des Außer-Haus-Verkaufs (Einhaltung des Mindestabstands beim Verkauf, Verzehr der Speisen und Getränke außerhalb des Umkreises von 50 m zur Verkaufsstelle, z.B. in einem anderen Raum) eingehalten werden (Niedersächsische Landesschulbehörde, Rundverfügung 13/2020, Stand: 09.05.2020).

Über kurz oder lang werden kreative, umsetzbare Lösungen notwendig sein, um die Verpflegung von Kindern in Bildungseinrichtungen sicherzustellen, die Familien zu entlasten und den Caterern/Mensabetreibern eine Perspektive zu geben.

Ob bei Fragestellungen rund um die Qualität, die Organisation und die Gestaltung von Schulverpflegung – auch in der aktuellen Situation: das Team der Vernetzungsstelle unterstützt Sie gerne bei der Entwicklung von Lösungsansätzen. Häufige Fragen und Antworten zu „Schulverpflegung in Zeiten von Corona“ haben wir für Sie hier zusammengestellt.

Und auch Sie können andere unterstützen: Welche kreativen Lösungen haben Sie gefunden? Welche Stolpersteine und Herausforderungen gibt es zu bewältigen? Und welche Fragen zur Umsetzung der Verpflegung sind offen? Teilen Sie mit uns Ihre Erfahrungen über die aktuelle Verpflegungssituation an den niedersächsischen Schulen und füllen den folgenden Online-Fragebogen aus.

Auf Grundlage Ihrer Rückmeldungen werden wir am 17. Juni 2020 ein Online-Austauschtreffen für alle Interessierten anbieten. In dem offene Fragen, gute Beispiele und Perspektiven der „Schulverpflegung in Zeiten von Corona“ besprochen werden können. Erfahren Sie hier mehr.